Herzlich willkommen
auf den Seiten der Kirchengemeinden

St. Andreas - Harsum
St. Martin - Bavenstedt

 

 

Festgottesdienst zum Kirchenjubiläum am 19. November 2011

Kirchenvorstand und Mitwirkende beim Gottesdienst versammeln sich um 14.00 Uhr am Tor zum Einzug in die Kirche.

Viele sind - teilweise von weither - gekommen, um das Kirchenjubiläum mitzufeiern. Alle lauschen gebannt dem Stück, das Bruno Euen komponiert hat und mit dem Ökumenischen Chor vorträgt. Das Stück ist aus den Tönen des Glockengeläuts von St. Andreas und St. Cäcilia komponiert worden.

Pastor Bartels begrüßt die Anwesenden und dankt den Mitwirkenden am Gottesdienst: Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes; Pastor Hans Uhlmann, Lektoren Peche und Friese, Christian Scharf an der Orgel, Ökumenischer Chor unter der Leitung von Bruno Euen, Gospelchor "Joys get together" unter der Leitung von Werner Bodenburg.

Die beiden Chöre bringen einen starken "Sound" in den Gottesdienst.

Arend de Vries blickt in seiner Predigt auf die Anfänge der Evangelischen und ihrer Kirche in Harsum zurück. Ein Blitzschlag war der Auslöser für den Kirchenbau, wie es in der jüngst erschienenen Chronik nachzulesen ist.

Aber auch für die Zukunft hat Arend de Vries einiges der Gemeinde zu sagen: der Raum der Kirche möge weiterhin ein Raum der Begegnung sein, in dem Menschen mit dem, was sie auf dem Herzen haben, die Nähe Gottes spüren und eine gute Gemeinschaft finden können.

Ein fulminantes Orgelstück von Christian Scharf unterstreicht noch einmal die beeindruckende Predigt.

Zusammen mit den Lektoren und dem kath. Pfarrer Kuno Kohn werden die Fürbitten gesprochen.

Nach dem Segen begrüßt Kirchenvorstandsvorsitzende Kornelia Becker die Ehrengäste und hält einen Rückblick auf das Jubiläumsjahr mit seinen vielfältigen Veranstaltungen. Dabei sparte sie auch Nachdenkliches nicht aus. Z.B. dass bei manchen Veranstaltungen viele Kirchenbänke auch leer geblieben sind. Aber eines hat dieses Jahr auf jeden Fall gebracht: eine Vertiefung der Beziehung zu unserer Schwestergemeinde St. Cäcilia.

Gemeindebürgermeister Gundolf Kemnah zählt in seinem Grußwort fünf Punkte für ein gelungenes Kirchenjubiläum auf: die Kirche, die Orgel, Menschen, die gestalten, Menschen, die teilnehmen und ein leckeres Kuchenbuffet - in St. Andreas ist alles im grünen Bereich. Und deswegen gibts von der Gemeinde und den Ortsbürgermeistern aus Harsum und Asel auch Geschenke.

Jens Hegemann vom Pfarrgemeinderat St. Cäcilia bringt Grüße und Dank für das gelungene gemeinsame Jubiläumsjahr. Er kündigt auch den Besuch von Bischof Norbert Trelle in der St. Andreas Kirche am 20. Januar 2012 an.

Von der "Mutterkirche" St. Andreas in Hildesheim ist Pastor Detlef Albrecht gekommen. Die mitgebrachte Flasche Wein wird vom Kirchenvorstand dankbar entgegen genommen.

Auftritt "Kasi" Friese: in dem "Gehrock", in dem sein Großvater im Jahr 1911 geheiratet hat, präsentiert er, was er mitgebracht hat. Er macht es sehr spannend. Zunächst ein Glas Sauerkirschmarmelade - das wird gleich von Pastor Bartels weggegriffen. Dann eine Flasche Obstwein aus eigener Produktion zum Verkauf für einen guten Zweck in der Kirchengemeinde.

Daraufhin kommt Dynamik in der Kirche auf: Kuno Kohn zückt einen 50-Euro-Schein, springt nach vorne und sichert sich den Zugriff auf diese Flasche. Anschließend sagt er, dass er sich Montagabend diese 50 Euro vom Pfarrgemeinderat wiederholen wird. Viel Glück dabei, Kuno!

Aber das eigentliche Geschenk von Herrn Friese war ein altes Kreuz aus unserer Kirche, das er liebevoll restauriert hat. Es ist auf dem Altar zu sehen, vor dem nun schon der Gospelchor "Joys get together" singend steht. Nach einem Applaus für die Chöre ziehen sie singend aus und geleiten die Gemeinde zur Kaffeetafel im Gemeindehaus.

Hier wartet schon das Kuchenbufet mit den Jubiläumstorten.

Frau Kappey und Frau Pfaff im Gespräch mit Vikar Christoph Drösemeyer.

Heidi Pranke hatte die Kaffetafel im Gemeindehaus mit einigen Helferinnen organisiert. Sie ist immer so flink in Aktion, dass sie nur schwer richtig zu fotografieren ist.

Im Garten hatte Herr Voges Aus Asel sein Zelt aufgebaut, das wir schon vom Ordinationsjubiläum 2008 her kennen. Hier war der Rauchertreff - aber die (nichtrauchenden) Mitglieder des Pfarrgemeinderates lassen sich davon nicht stören.

Erschöpft aber glücklich: Aylin, Tina und Jenny vom MAK, die das Kuchenbuffet betreut haben.

Auch Jonas hat vollen Einsatz gezeigt und diskutiert hier mit Mitgliedern des Gospelchores über seine Qualitäten als Sänger und "Blues Brother"-Darsteller.

 

 

 


Ev.-luth. Kirchengemeinden St.Andreas & St.Martin
Harsum & Bavenstedt
Osterfeldstr.9
31177 Harsum
pfarramt@kg-harsum.de