Herzlich willkommen
auf den Seiten der Kirchengemeinden

St. Andreas - Harsum
St. Martin - Bavenstedt

 

Konzert der Kantorei von St. Andreas Hildesheim
unter der Leitung von Bernhard Römer

Zum 100. Geburtstag unserer Kirche wird noch einmal an die alte Verbundenheit mit St. Andreas in Hildesheim erinnert. Die St. Andreas Kirche in Harsum war anfangs eine "Tochter" der Hildesheimer.

Auf dem Programm standen:
Alta Trinità beata
Motette zu vier Stimmen (15. Jahrhundert)

ERNST PEPPING (1906–1981)
Ich bin der Herr
Lobet, ihr Knechte, den Herrn
Herr, neige deine Ohren
Drei Motetten zu vier Stimmen

ANDREAS HAMMERSCHMIDT (1612–1675)
Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz
Motette zu sechs Stimmen

MAURICE DURUFLÉ (1902–1986)
Ubi caritas et amor
Motette zu fünf Stimmen

MAURICE DURUFLÉ (1902–1986)
Tu es Petrus

Edvard Grieg (1843–1907)
Zwei Psalmen op. 74
für Bariton und Chor
Hvad est du dog skjøn
I Himmelen

LUDVIG NORMAN (1831–1885)
„Jordens oro viker“ („Erdenhast muss weichen“)
Motette op. 50 zu acht Stimmen in zwei Chören

Unsere kleine Kirche war von den glasklaren Stimmen der Kantorei dermaßen erfüllt, dass die Zuhörenden in völliger Ergriffenheit lauschten.

Es gab zum Schluss langen Applaus, der seitens der Kantorei mit Zugaben belohnt wurde.

Das schöne Wetter an dem Sonntagnachmittag lud dazu ein, diesen einzigartigen Kunstgenuss anschließend noch vor dem Kirchteich zu besprechen.

Als Vorsitzender der St. Andreas Stiftung schenkte Norbert Peche etwas gegen der Durst aus.

 

 

 

 

 


Ev.-luth. Kirchengemeinden St.Andreas & St.Martin
Harsum & Bavenstedt
Osterfeldstr.9
31177 Harsum
pfarramt@kg-harsum.de