Herzlich willkommen
auf den Seiten der Kirchengemeinden

St. Andreas - Harsum
St. Martin - Bavenstedt

Einweihung der neuen Kinderkrippe am 29. August 2009

Das erste Wort hatten die Kinder mit einem Lied über ihr Haus

Das zweite Wort hatten Superintendent Helmut Aßmann und Pastor Ralph-Ruprecht Bartels, die die Krippe einweihten.

Zwischendurch schenkte das Kiga-Team Sekt und O-Saft aus

Kirchenvorstandsvorsitzende Kornelia Becker erläutert kurz, was den KV bewogen hat, dem Neubau zuzustimmen. Eltern brauchen eine Krippe, um eine verlässliche Betreuung während der Berufstätigkeit zu haben. Aber auch Kinder können Gewinn von einer Krippe haben, wenn sie dort eine gute Begleitung erfahren.

Weitere Grußworte sprechen Bürgermeister Gundolf Kemnah, Ortsbürgermeister Heinz Machtens, Marita Dobrick für die Fachberatung des Diakonischen Werkes, Cornelia Anolke für den Kindergartenausschuss des Kirchenkreises und die Architektengemeinschaft Engelke-Gursch aus Holle.

Kornelia Becker dankt der Kindergartenleiterin Evelyn Marx-Lampe für die viele zusätzlich Arbeit in den vergangenen Monaten. Dieser Dank gilt auch dem ganzen Team vom Kinderarten Regenbogen!

Und noch jemand bekommt einen Blumenstrauß: Heidi Pranke. Sie und ihr Mann haben praktisch im Kindergarten gewohnt und dafür gesorgt, dass all die kleinen Arbeiten erledigt wurden, die bei so einem Projekt immer noch anfallen.

Und hier der, der dafür sorgte, dass alles, was geredet wurde, auch verstanden wurde: Tobias Gieseke, der Fachmann an den Knöpfen.
Danke, Tobi für deinen Einsatz!

Eine besondere Attraktion war die mobile Schmiede, die Dipl. Designer Marcel Thiel aufbaute. Er betreibt die alte Kollmannsche Schmiede in Harsum. Dort kamm man auch in Kursen Einblicke in dieses alte Handwerk bekommen.

Schmieden macht durstig - zum Glück schenken Frau Rötter, Frau Rettich und Frau Abramovicz vom Krippen-Team reichlich nach.

Alle "Offiziellen" der Einweihung zusammen mit René, der damals den Grundstein getragen und eingemauert hat.

Bürgermeister Gundolf Kemnah sieht sich alles ganz genau an - schließlich soll sein Enkelkind demnächst auch die Krippe besuchen.

Marcel Thiel zeigt den Kleinen, wie man sich einen super Regenwurm schmieden kann.

Abends geht das Fest mit Bratwurst und Kulturprogramm weiter.

Der Mitarbeiterkreis legt sich voll ins Zeug - am Grill und im Getränkewagen. Sie waren auch vorher schon beim Aufbau ganz aktiv und auch am Sonntag voll dabei, als alles wieder abgebaut wurde. Ihnen gebührt Anerkennung und Dank für ihren Einsatz!

Stephanie Bode und Katharina Steinicke moderierten den Abend mit wohlgesetzten Worten:

So, jetzt soll es richtig starten
Das große Fest im kleinen Garten!

Du immer mit deinen Reimen!
Aber Reim beiseite:
Den ganzen Tag man sich unterhalten muss.
Damit ist Gott sei Dank nun Schluss.
Sie, die Jungen wie die Alten,
werden ab jetzt unterhalten!

Branditos Trio

Den Anfang macht – das glaubt ihr nie
Die Branditos Kompanie!

Nehmt den Applaus als Dank mit auf den Weg,
wenn jetzt der nächste Auftritt vor euch steht!

(Bratwurst mampfend)
Auch ich fand die Band echt klasse,
aber jetzt schnell auf zur Kasse,
Die Bratwurst stimmt den Magen heiter,
dann geht es im Programm gleich weiter!

Ökumenischer Chor

Es dirigiert jetzt Bruno Euen,
und darauf dürfen wir uns freuen,
den Chor der beiden Gotteshäuser.
Der singt mal laut und auch mal leiser!

Dank sei euch für den Gesang!
Ein Chor, der wirklich etwas kann!

Pastor Uhlmann
Musik und Töne und Gesang
Macht auf die Dauer Weile lang!

Kurzweiliges verspricht
Wie immer ein Gedicht
Pastor Uhlmann trägt es vor
Drum seien wir ihm nun ganz Ohr!

Joys get together

Es sagen welche aus dem Süden:
Und schamlos sie dabei lügen
Im Norden sei das Wetter frisch,
die Menschen deshalb kalt wie Fisch.
Doch Freuden jetzt zusammen gehen,
dann kann es jeder Südmensch sehn:
Im Norden flippt man auch mal aus,
bei Gospelmusik und Applaus

Applaus für Joys get together!!!!!!

Des Gospelchores holder Sang
gar schön in unsren Ohren klang.
Dank sei auch dem Dirigent.
Als Werner man ihn bei uns kennt.

Konnie und Werner

Des Nachts in unsrer Kirchen Halle
Frau Becker übt mit lautem Schalle
Und wenn mich nicht der Teufel reitet,
wird sie von Werner jetzt begleitet.

Klaviermusik und Saxophon
Ich sag es ohne jeden Hohn
Ist für die Ohren ein Genuss
Dem Duo ich jetzt danken muss!

Kirchenkabarrett
Norbert und Martin in die Zukunft schauen,
woran wird man sich dann erbauen?
Der Pastor im PC so klein
wird der für uns die Rettung sein?

Down Andy

Bei uns im tiefen Keller hausen,
fünf Jungs, die üben ohne Grausen.
Als Harsums Boy Group berühmt sie werden
Zuerst bei uns und dann auf Erden!

Frauenbund

Aus Pastors Garten in die Kombüse
kam vor zwei Jahren das Gemüse
In diesem Jahr – wir tun es kund
Singt uns ein Lied – der Frauenbund

Viel Lachen ließen wir erklingen
Dank sei der Frauen schöne Stimmen!

 

Schluss

Laut applaudierten unsre Hände
Doch leider ist die Show zu Ende
Es hat ja wirklich sehr gefallen,
dir und mir und auch uns allen
Jetzt trinken wir die Reste aus
Und gehen dann vergnügt nach Haus!

 


Ev.-luth. Kirchengemeinden St.Andreas & St.Martin
Harsum & Bavenstedt
Osterfeldstr.9
31177 Harsum
pfarramt@kg-harsum.de