Neujahrsempfang und Auftakt zum Jubiläumsjahr 2011

1520 wurde in Harsum für sechs Jahre evangelisch gepredigt - 2009 wurde die Kinderkrippe eingeweiht. Was in der Zwischenzeit geschah, davon erzählt die Zeitleiste, die in der Mitte der Kirche auslag.

Der Mitarbeiterkreis (MAK) will für den Verkauf der St. Andreas Kirchenkaffee sorgen und hat dafür einen Veraufsstand in der Kirche dekoriert. Ein Euro von jeder verkauften Packung geht an die St. Andreas Stiftung.

Kornelia Becker und Heike Horn haben die Kirche dekoriert und sich um das "Catering" gekümmert.

Christof, Jonas und John-Alexander haben zusammen mit weiteren Mitgliedern des MAK den Service übernommen und viel beim Aufbau geholfen.

Mitglieder des Bläserkreises St. Michaelis haben zusammen mit Christian Scharf an der Orgel den Gottesdienst musikalisch gestaltet. Den anschließenden Empfang haben sie mit schwungvollen Bläserstücken umrahmt.

Unsere Kirchenvorstandsvorsitzende Kornelia Becker äußerte in ihrer Ansprache den Wunsch, dass wir das Jubiläumsjahr nutzen, um zu überlgen, wie wir in Zukunft als Gemeinde leben wollen.
Von der St. Cäcilia Gemeinde überbrachte Jens Hegemann als Vositzender des Pfarrgemeinderates herzliche Grüßen und beeindruckte durch ein Neujahrsgebet.
Asles Bürgemeisterin Ellen Krone und Harsums Bürgermeister Heinz Machtens gratulierten zum Jubiläum und übermittelten gute Wünsche für die vielen Veranstaltungen.
Zum Schluss sprach auch noch Pfarrer Kuno Kohn ein Grußwort und schenkte ein in Bethlehem aus Olivenholz geschnitztes Jesuskind.

Nach den Grußworten gab es reichlich Getränk und Gespräch.

Martin Moritz, Geschäftsführer von El Puente und Mitglied im Stiftungsbeirat, und Christof Bodenburg am Verkaufstisch für den St. Andreas Kirchenkaffee