Herzlich willkommen
auf den Seiten der Kirchengemeinden

St. Andreas - Harsum
St. Martin - Bavenstedt

 

 

Ökumenischer Gesprächsabend
mit Superintendent Helmut Aßmann
in St. Altfried am 6. Juni 2011

Pfarrer Kuno Kohn und Superintendent Helmut Aßmann - zwei Hamburger Jungs im Gespräch miteinander

Bernhard Blecker vom Kirchenvorstand St. Cäcilia begrüßt Gäste und Gast und lobt die gute ökumenische Zusammenarbeit in Harsum

In acht Thesen erläutert Helmut Aßmann seine Anschauungen zur Ökumene gleichermaßen humorvoll wie theologisch präzise: Gott wollte Vielfalt - er schuf nicht nur eine Sorte Baum, sondern unzählig viele. Ähnliches gilt für die Konfessionen - die Vielfalt ist Geschenk und kein Problem. Zum Problem wird sie erst, wenn sich die Konfessionen gegenseitig den Glauben absprechen. Aßmann lobt die Klarheit im Selbstverständnis der kath. Kirche und machte auf der anderen Seite deutlich, wie sehr ihn die Entdeckung des religiösen Individuums durch Martin Luther fasziniert. 'Evangelisch' und 'Katholisch' sind heute auch verschiedene Glaubensstile, die ganz selbstverständlich in der jeweils anderen Konfession praktiziert werden. Wirklich trennend ist eigentlich nur noch der Anspruch, der sich mit dem Amt des Papstes verbindet.
In der Aussprache nach dem Vortrag wird deutlich, dass beide Kirchen vor tiefgreifenden Veränderungen stehen. In Zukunft werden nicht mehr Priester und Pastoren das Wohl und Wehe der Gemeinden bestimmen, sondern der gelebte Glaube eines jeden einzelnen Christen.

Am Schluss dankt Bernhard Blecker dem Gast aus Hildesheim und überreicht ihm eine Flasche Wein aus dem episkopalen Weinberg der Diözese Trier. Frau Thoben-Heidland (Gemeindereferentin in St. Cäcilia) übergibt dem Superintendenten einen Blumenstrauß für seine Ehefrau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ev.-luth. Kirchengemeinden St.Andreas & St.Martin
Harsum & Bavenstedt
Osterfeldstr.9
31177 Harsum
pfarramt@kg-harsum.de